Text Yoself: Chris Haslam und Willow

Text Yoselfs sind meist nur spannend für all diejenigen, die tatsächlich eine SMS an das Berrics-Handy schicken. Aber von Mal zu Mal reißen die Skateboarder die Sache raus und machen das Gefilmte zu etwas Besonderem. Keine Frage, dass gerade Chris Haslam keine Probleme hat, den Berrics-Leuten guten Content zu bringen. Zum Beispiel zaubert er einen Muska-Flip, erfindet einen neuen Trick namens “Kinderschokolade” (Danke Willow!) und den letzten Trick mit gebrochenem Deck bei den Stufen, den schaut ihr euch lieber selber an!

Chris Haslam - FS Flip einfach "trotzdem"

Mit dem Deck steht keiner mehr einen Trick ... oder?

Link: Hier geht’s zu Berrics.

Verrücktestes Text Yoself ever!

Aaron “Jaws” Homoki – ja, wir schreiben den Namen verdammt gerne – ist für das bislang verrückteste Text Yoself auf Berrics zuständig. Vom erotischen Fotomodell, bis zu “big ass tail drops” ist alles dabei. Abgesehen davon, dass im Hintergrund die ganze Zeit sinnloser Lärm produziert wird … einfach irgendwas! 😀

Preview Image

Zur qualitativeren und werbehaltigen Version auf Berrics selbst geht es hier lang.

2010 Highlights bei den Berrics

Normalerweise werden wir nach über eine Woche nach dem Jahresende schon von den Best-Of- und Highlight-Eskapaden verschont. Bei Berrics ist man ein bisschen später dran, bringt dafür gewohnt gute Qualität und arbeitet die Geschehnisse in und um die Hallen erstklassig auf. Wer dieses Wochenende etwas mehr Zeit als sonst hat, der kann sich den Highlight-Marathon geben:

Und wer dann noch nicht genug von Highlights hat, der kann sich ja noch immer die aktuelle Zusammenstellung der besten Dinge aus dem Dezember reinziehen. Yeah!