GoPro Hometown Challenge

Street League Skateboarding bringt uns die Hometown Challenge. In Barcelona, Los Angeles und in New Jersey werden pro Location drei Skateshops ausgesucht, die eine Woche haben, ein GoPro-Video einzureichen. Diese Videos sind echt Hammer!

Die Schlacht geht um fette VIP Karten für die Super Crown World Championship in Chicago (und eine Menge Werbung für ihren Laden). Die erste Runde in Barcelona ist up-and-running!

Amigos Skate Shop:

Preview Image

Rufus Skate Shop:

Preview Image

Collective Skate Shop:

Preview Image

Übrigens, die Street League Homepage ist rammelvoll mit geilen Clips!:
http://streetleague.com/ondemand/
https://www.youtube.com/user/StreetLeague

Street League Pro Open in Barcelona

Dieses Wochenende fand der Auftakt der Street League Serie statt, bei dem wieder etliche Talente eine Chance für den Einstieg in das lukrative Contestformat erhalten haben. Die interessanten Qualifikations-Heats und das Finale können in voller Länge auf streetleague.com nachgeholt werden. Wer nicht ganz so viel Zeit hat, sollte sich zumindest den Heat von Forrest Edwards anschauen. Er hat von Jenkem per Crowdfunding die Möglichkeit bekommen, nach Barcelona zu fliegen und teilzunehmen. Seinen ersten Run (ab 2:04:00) bestreitete er gleich mit einem Ofen im Mund, später schmeißt er einen lockeren Treflip 50-50 beim ersten Versuch auf ein Handrail.

forrest-edwards-street-league

Zum Abschluss das Video vom Best Trick Contest:

Preview Image

Street League 2014

Die offizielle Ankündigung für die diesjährige Street League inklusive Tourdaten ist da. Offiziell laufen die Contests jetzt übrigens unter “Street League Skateboarding Nike SB World Tour”.

  • 17. und 18. Mai: Pro Open, Nike SB’s Sixth & Mill (Los Angeles)
  • 29. Juni: Chicago
  • 27. Juli: Los Angeles
  • 24. August: New Jersey

Man merkt also deutlich, dass Nike SB nun der Hauptsponsor ist. Statt 6 Stops in 2013 gibt es allerdings nur mehr 4 übrig gebleiben und auch von “World Tour” kann nicht die Rede sein – alle Events sind ausnahmslos in der US and A. Die Kooperation mit den X-Games ist nach deren Schlankheitskur natürlich auch Geschichte. Wer die teilnehmenden Pros sucht, die werden am 9. Mai bekannt gegeben. In folgendem Teaser-Video kommen allerdings schon die wesentlichen Player wie Cole, P-Rod und Nyjah vor, die wohl kaum auftauchen würden, wenn sie dieses Jahr nicht dabei wären.

Preview Image

Die X-Games ziehen sich wieder zurück

Die Gastspiele der X-Games in Europa und Brasilien fallen nur sehr kurz aus. ESPN hat gestern verlautbart, dass es mit dem kommenden Jahr wieder ausschließlich Winter- und Sommer-X-Games in Aspen/Colorado bzw. in Austin/Texas geben soll. Was das für die Street League heißt, steht momentan noch nicht offiziell fest, allerdings vermuten wir, dass die Street League damit auch wieder in der US and A bleiben wird. Die Gründe für diese Entscheidung von ESPN sind übrigens finanzieller Natur, die Wettbewerbe “versprächen keine langfristige Perspektive”. Mit diesem Schritt sollen auch Entlassungen einher gehen.

chris-cole-x-games-münchen-munich

Quellen: espn.go.comsueddeutsche.de

Paul Rodriguez verlässt Plan B

Nach monatelangen Gerüchten bestätigt P-Rod in einem Radio-Interview, dass er nicht mehr für Plan B fährt, sondern selbst eine Deckmarke gründen möchte. Abgesehen davon, dass jetzt endlich “9 Club Skateboards” realisiert wird … wtf passiert da in der USA, dass solche Neuigkeiten jetzt über einen Radiosender verbreitet werden? Wegen der verschissenen Street League wird Skateboarding zum neuen Basketball und P-Rod ist der neue Michael Jordan. Ich sags nur ungern, aber früher war alles besser!

Preview Image