Nyjah Huston – OMFG

Seit gestern gibt es Gerüchte, dass Nyjah nicht mehr bei DC ist, und heute folgt gleich ein Solo-Part auf Thrasher, der sich gewaschen hat. Nicht weniger als 4,5 Minuten Footage mit zahlreichen technischen Bangern auf Rails, die sich ein normaler Mensch nicht mal anschauen traut.

Populist 2014 Award

Zweitausendundvierzehn ist vorbei und das Voting auch. Wer war der bedeutungsvollste Skateboarder des Jahres?

Der Gewinner des Populist 2014 Awards ist…

Hier siehst du alle Teilnehmer: http://www.youtube.com/playlist?list=PLmxvVi4Ors7aBOaHPxcXCHUKCk30EYYm1

2014 Kimberley Diamond Cup – Street World Championship

Vielleicht träumen nicht alle Skateboarder von viel Geld, Ruhm oder fetten Sponsorships, aber die Träume von Kelvin Hoefler sind in Erfüllung gegangen. Der 21 jährige Brasilianer hat mit seinem “switch front blunt down the rail” und “tre flip lip the rail” die KDC Street World Championship gewonnen. Tommy Fynn aus Australien ist ohne Tränen mit einem knappen 2. Platz nach Hause gegangen.

Preview Image

Mehr über den Event:
http://www.worldskateboarding.com/kelvin-hoefler-wins-2014-kdc-street-world-championships/

und hier:
http://www.kimberleydiamondcup.com/

Bastien Salabanzi: The Lost Part

Das ist genau der Part, den wir uns vor 10 Jahren so sehr erhofft haben! Bastien war damals an seinem Höhepunkt bei Flip, aber nach Really Sorry kam einfach nichts mehr. Das holt der damalige Filmer von Flip, Evan Bowman, heute nach und bringt mit “The Lost Part” all das gesammelte Material, das nach Bastiens plötzlichem Ausstieg nicht mehr für Flip verwendet wurde. Bedenkt, dass die Tricks von 2003 sind – Nyjah Huston war zu der Zeit 9 Jahre alt und Cab Flip Boardslides noch nicht wirklich berühmt.