What the fuck: Richard Camacho

Wir haben heute einen wirklich seltsamen Clip für euch gefunden. Die Aufnahmen sind von einem scheinbar bekannteren Spot mit ein paar Benches in der USA. Von einer am Boden gelegten Kamera aus sieht man in der folgenden Minute wie sich Jordan Hoffart und Ronnie Creager bei dem Spot aufwärmen. Plötzlich fährt der besagte Skateboarder ins Bild und macht dort einen BS 270 Casperflip to FS Tail … oder irgendwie so. Na ja, schaut es auch mal selbst an:

Preview Image

Neuer Skatepark in Vösendorf

Seit gestern ist der neue Skatepark in Vösendorf befahrbar. Erst wird zwar erst am 26. Mai TÜV-geprüft und noch später eröffnet, doch konnten wir uns gestern schon einen ausreichenden Eindruck verschaffen. Gebaut wurde er von Massive Ramps, was auch an der braun-gelben Optik leicht zu erkennen ist. Leider ist die “Gesamtkomposition” alles andere als optimal! Der Boden ist dermaßen rau, dass es wirklich störend ist. Außerdem sind die Obstacles zu nahe aneinander, wodurch für das Center-Piece meist zu wenig Schwung vorhanden ist. Oder man hätte der angedeuteten Speed Ramp – viel mehr ist das Obstacle wohl nicht -, ordentliche Radien gegeben. Die gegenüberliegende Bank ist hingegen wieder zu niedrig, sodass man gerne sogar zuviel Schwung hat. Der Park ist insgesamt zwar interessant, aber sichtlich nicht gut balanciert. Schwer in Ordnung ist das seitlich stehende, zweistufige Curb, mit dem man sicherlich seinen Spaß haben könnte. Leider ist es aus Platzgründen nur von einer Seite (wenn überhaupt) befahrbar und auch hier macht einem der Boden schwer zu schaffen. Obwohl das eher ein Hilfsausdruck ist, denn der Belag lässt sich am ehesten mit einem Alligatorrücken vergleichen. Hier einige Bilder, damit ihr wisst, wovon wir sprechen:

Wer gerne selbst vorbeischauen will, findet den Skatepark genau hier. Also direkt bei den Tennisplätzen in Vösendorf bzw. auf dem Parkplatz vor der alten BMX-Bahn.

Neuer Skatepark in der Hinterbrühl?

Ein Vögelchen hat uns gerappt, dass Mitte Mai ein neuer Skatepark in Hinterbrühl eröffnet werden soll. Ob es tatsächlich wahr ist und ob der Vogel mal ein Album herausbringt, wissen wir leider nicht. Aber wir warten mal ab und lassen uns überraschen. Jedenfalls hatte die Hinterbrühl seit 2002 einen IOU-Park mit Miniramp und einem echt guten Curb. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Seit 2002 sieht es in der Hinterbrühl so aus. Kommt bald etwas dazu?

Bänged: David Loy

David Loy hat die Gabe, immer wieder in kleineren Videos aufzutauchen, ohne zu viel Aufmerksamkeit zu erregen. Trotzdem hat man im Hinterkopf, dass der Junge es ordentlich drauf hat. Mit seinem aktuellen Bängin auf Bärrics ist ein für alle Mal Schluss mit dem Schattendasein. Die verrückten Grindkombinationen zwischen Curbs und Rails und der geisteskranke Boardslide gegen Ende hätten sowieso nichts anderes zugelassen …

Watch it!

Umbau im Skatepark Wr. Neudorf

Wie wir bereits berichtet haben, wird der Skatepark in Wr. Neudorf derzeit fleißig vom dahinterstehenden Verein Spagat umgebaut. Dabei bemühen sich fast 10 Leute auf freiwilliger Basis und versuchen, dass der Park nach der vom TÜV zwangsweise verhängten Wintersperre wieder freigegeben wird. Das Ziel ist es, das Material der defekten, größeren Obstacles, für kleinere, neue Rampen zu verwenden. Diese sind dann leichter wartbar, um zukünftig Probleme durch Schäden mit kleineren Budgets finanzieren zu können. Komplett aufgelöst, wurde deshalb das riesige, fast 100 m² große Center-Piece, auf dessen Platz nun ein recht geniales Bank-Table-Bank und einige Curb-Variationen entstehen. Weiters wollen die Spagatler die Fläche des Parks nun besser ausnutzen und durch schwunggebende Elemente aus jeder Richtung befahrbar machen. Wir haben die ersten Bilder für euch parat:

Wie ihr seht, sind große Teile noch immer deutlich besser für Inline bzw. BMX/Mountain geeignet. Das ist klar, denn viele Mitglieder von Spagat betreiben diese Sportarten, Skateboard ist nur selten vertreten. Trotzdem will man die neuen Rampen insgesamt für alle Sportarten bauen, weshalb auch auf zusätzliche Banks gesetzt wurde. Wer mithelfen will und aus der Gegend kommt, kann gerne vorbeischauen und sich konstruktiv einbringen. Die Jungs sind sicherlich für jede weitere Hand dankbar!

Der Park soll in ungefähr 3 Wochen fertig werden, damit im Juni eine dicke 5-Jahres-Feier ihres Vereins dort stattfinden kann.