Year’s best AM: Collin Provost

The Skateboard Mag hat seine Leser den besten AM wählen lassen. Dabei hat überraschenderweise nicht Ben Hatchell oder Cory Kennedy das Rennen gemacht, sondern der ebenso talentierte Collin Provost. Zur Ehre dieses Titels hat das Magazin eine Montage mit seinen besten Tricks aus Brainwash und Stay Gold geschnitten, die ihr nicht verpassen solltet:

Ständige Gehirnwäsche

Das Leben ist nicht leicht, schon gar wenn man direkten Zugriff zu einer Internetverbindung hat. Abgesehen davon, dass man ständig durch eine Vielzahl von blinkenden Bannern durchnavigieren muss, wo jeder falsche Klick bei einer Poker-Webseite endet, ist der Inhalt der vermeintlich qualitativen Webseiten sehr fraglich. Zum Beispiel sk8.at … wer kennt uns wirklich? Wir könnten genauso aus der Zukunft zurückgeschickte, bei der Reise defekt gewordene Roboter sein, die in eurem Gehirn einfach so gerne umrühren. Dafür nehmen wir das subtile Kommunikationsmittel “den Blog” – einfach zu erstellen, noch leichter zu lesen. Was sagt uns das? Richtig, Leute! Nicht alles lesen und schon gar nicht alles glauben. Die Menschen machen sich eben gerne wichtig, ganz besonders diejenigen, die am meisten Müll verzapfen. Wir sind da zum Glück nicht ganz so schlimm, denn bei uns hat wenigstens manchmal ein Text ein bisschen Hintergrund. Auch wenn ihr es als Gehirnwäsche bezeichnen würdet.

Toy Machine’s Brainwash jetzt auf iTunes

Der 8. November ist um und mittlerweile steht das 23-minütige Promo Face melting Video auf iTunes und ist dort für 7.99 $ zu haben. Inhaltlich sollen sich die paar wenige Euro mehr als auszahlen, denn es gibt exquisites Material von Billy Marks, Leo Romero, Butcher und Co. Man hört bis jetzt (fast) nur Gutes …

Hier geht’s zum iTunes-Download: sex me up, baby!