New Jersey verbietet tief getragene Hosen

Wer hat es noch nicht gehört? Eine ältere Dame steht hinter euch und krächzt: “Heast Bua, dir rutscht die Hosn owe!”. Während mir das persönlich immer recht wurscht war, wem meine Hose bzw. Unterhose stört, wäre es mir in New Jersey definitiv nicht egal. Der Bürgermeister hat dort nämlich die in Amerika als “Sagging” getaufte Mode per Strafe verboten. Für das Herzeigen der Unterhose zahlt man bis zu 200 US-Dollar und könnte sogar noch 40 Stunden an gemeinnütziger Arbeit ausfassen. Grund für das Verbot sei hauptsächlich die Tatsache, dass Touristen durch die tief getragenen Hosen nicht vom Besuch der Vergnügungsparks abgehalten werden. Außerdem geht es ja “um die Schicklichkeit”, so der Bürgermeister. Übrigens ist New Jersey damit nicht alleine. Seit 2005 gibt es bereits im Bundesstaat Virginia, sowie in Atlanta und Miami ähnliche Regelungen. USA, the land of the free!

justin-bieber-sagging-pants

Justin Bieber und seine Sagging Pants

Quelle: stern.de

Auch lässig:

Leave a Reply