Legt Rob Dyrdek “einen Sheckler” hin?

Wie weit kann man für Ruhm und Kohle gehen? Rob Dyrdek hat definitiv schon in der Vergangenheit diese Grenzen ausgelotet. Nun scheint er so begeistert von Monster (bzw. dem Geld) zu sein, dass er sich das Logo des Energy Drinks auf seinen kompletten Rücken tätowieren ließ!

Entweder hat Skateboarding ein neues Level an Dummheit und Kommerz erreicht  oder es handelt sich hierbei um eine gewagte PR-Kampange bzw. virales Marketing und ist fake.

Hier das Video dazu:

Preview Image
Auch lässig:

2 thoughts on “Legt Rob Dyrdek “einen Sheckler” hin?

  1. Das Beckerl ist so hässlich, dass es einfach Fake sein muss. Obwohl ich es dem Komiker mittlerweile schon zutrauen würde. Die “Fun Factory” vermittelt bei mir auch nicht grade “Fun” … nicht einmal im sarkastischen Sinne.

  2. Eindeutig Fake, denn normalerweise ist der Rücken nach so einer Sitzung rot von oben bis unten und meistens macht man sowas nicht an einem Nachmittag.

Leave a Reply