Heath Kirchart geht in Rente

Eines der größten Talente des Skateboardings geht 2010 in “Rente”. Heath Kirchart, der schon viele Jahre am Buckel hat, möchte endgültig dem professionellen Skateboarding ein verdientes Ende setzten.

Dicker Kickflip aus seinem versteckten Stay Gold-Part

Um den Abschied von dem Alien Workshop Teamfahrer gebührend zu feiern und seine Skateboard-Karriere revue passieren zu lassen, hat sein Schuhsponsor eine Timeline erstellt. Hier könnt ihr euch den ersten Teil der Heath Kirchart Timeline ansehen.

Auch lässig:

6 thoughts on “Heath Kirchart geht in Rente

  1. Einer der Besten. Und der Style war der Hammer. Echt Schade, aber ich kanns vertehen.

  2. Vom Style her hat er mich nie vom Hocker gerissen und die weiße Kleidung gegen Ende hat irgendwie was Sektenmäßiges an sich. Nichtsdestotrotz war er einer der interessantesten Skateboarder der letzten 10 Jahre. Hail to the Heath!

  3. Vom Style find ich Heath > Cole! ich weiß ich erzähl das dem Falschen

  4. Es ist auch nicht der Style, der mich an Cole beeindruckt, sondern die Fähigkeit jeden Blödsinn in kürzester Zeit zu lernen. Und dabei kommt halt eine Trickpalette raus, von der andere nur träumen können.

  5. Pingback: Heath Kirchart ist noch voll dabei! | sk8.at

Leave a Reply