Destroyipedia #1

Nachdem das Zerstören eines Skateboards fast schon zum skateboardlichen Alltag gehört, muss es mit zunehmenden Skills auch dementsprechend kultiviert werden. Aus aktuellem Anlass – das Skateboard von Matthias durfte den Skate-Regeln nach wegen dem Killerloop-Pop nicht mehr verwendet werden – dachte ich, dass wir einfach unsere kleine Skate-Webseite mit einem regelmäßig stattfindenden Kompendium versehen: Destroyipedia … die Kultur im Vernichten von Rollbrettern!

Teil 1 widmet sich einer eher neuen Technik, die mit dem Allerwertesten durchgeführt wird: Die Durcharschung. Das Skateboard liegt dabei vor dem “Destroyer” (meist ein Homo sapiens sapiens) und wird übersprungen, während die Landung des Sprungs komplett auf dem Hintern und damit hoffentlich auf dem Skateboard erfolgt. Wichtig ist, dass der Schwung euch nicht nach vorne treibt, sondern ihr einen Großteil davon in die Vertikale übernehmt. Ein leichter richtungsgebender Fusskick kann euch hier auf die Sprünge helfen. Wenn alles gut geht und ihr wirklich 100% eurer Euphorie in die Arschlandung gelegt habt, dann sollte das Killerloop-Board nun durchbrechen. Sollte das nicht der Fall sein, dann müsst ihr den Vorgang bis zu einem erfolgreichen Missionsende wiederholen.

Oh shit!

Auch lässig:

Leave a Reply