Chris Cole bekommt Anteile von Zero

Chris Cole scheint entdeckt zu haben, dass er sich nicht für immer metertiefe Gaps hinunterwerfen kann. Zuerst holt er sich die “quasi Gehaltserhöhung” durch den neuen Schuhsponsor DC und jetzt involviert ihn Jamie Thomas als Partner bei Zero Skateboards. Somit wird sich Cole in Zukunft auch in den höheren Etagen der Skateboardmarke einbringen können. Zu diesen Schritten kann man nur gratulieren … und hoffen, dass er deshalb nicht weniger shreddet!

Und nein, das haben wir uns nicht ausgedacht. Die komplette Pressemitteilung findet ihr hier auf blackboxdist.com.

Update: Jamie Thomas hat sich im Slap-Forum gemeldet und die (wie immer) wilden Diskussionen, ein wenig im Zaum zu halten:

you guys are getting wild…

it’s real simple; I ‘gave’ Cole a piece of Zero because ‘he deserves it.’

He bought in through giving 10 years of his life to the brand while killing it and doing every thing in his power to rep it!!
Cole’s gotten plenty of offers to ride for companies and start new ones and he never came at me sideways. He’s told me for years that he wants to retire on Zero, so I will always do what I can to make him feel good about that commitment while hopefully never giving him a reason to leave.

Cole’s my homie and I’m psyched we get to rep Zero together til we’re old and crusty; well in my case, older and crustier…

Auch lässig:

2 thoughts on “Chris Cole bekommt Anteile von Zero

  1. Vielleicht ist das Ganze aber auch nur ein Trick um Chris Cole für immeran Zero zu binden. Könnte ja sein dass Jamie Thomas Angst hat einen seiner Besten zu verlieren.

  2. Cole hat mehrere Zero-Tätowierungen …

    Oder macht man es dann so?

    Zero
    Toy Machine
    Selfish Skateboards

    😀

Leave a Reply