10 Fragen an Jamie Thomas

Eigentlich sollte unsere Berichterstattung langsam wieder breitgefächerter sein und Zero, Fallen und Co für eine Weile aus dem Programm streichen. Das ist allerdings nicht so einfach, wenn momentan ständig Neuigkeiten aus dem Hause von Jamie Thomas kommen. Gerade aktuell ist ein neues Interview, indem Jamie frei von der Leber weg erzählt, wer künftig Pro in seinen Teams wird. Da wäre zum Beispiel James Hardy, dessen neuer Part im kommenden Real-Video so gut sein muss, dass er danach bei Fallen zum Pro wird. Genauso wird es Tom Asta ergehen, nachdem im März sein Part für das neue Mystery-Video “Color Theory” erscheint. Dabei hat Jamie Thomas übrigens folgende geniale Aussage fallen lassen:

Tom is amazing, he’s probably the closest thing I’ve seen to Cole. He’s really talented, but he also grew up skating with Cole, so he thought all the stuff Cole was doing was normal.

Tom Asta, switch Heel über das Love-Park-Gap

Des Weiteren folgende zwei neue AMs, Dane Burman und Jon Dickson. Interessant ist auch, dass der Vorjahressieger von Slap’s “One in a Million” – Tom K. (das unbedingt anschauen) – einen Part im neuen Zero-Video “Cold War” bekommt. Zusätzlich ließ Jamie fallen, dass John Fitzgerald – sollte er gewinnen 😉 – Footage bekommen würde, wenn er sich für Zero als neuen Sponsor entscheidet. Gute Aussichten für ihn, oder?

Würde John Fitzgerald "One in a Million" gewinnen, gäbe es eine große Chance im Zero-Team

Zum Abschluss ging es auch tatsächlich um Jamie selbst. Er will ebenso wieder einen Part im neuen Zero-Video und obendrein dieses Jahr wieder etwas mehr Reisen und weniger Business-Verpflichtungen für seine Firmen wahrnehmen. Mehr verraten wir jetzt allerdings nicht mehr, denn ihr sollt ja schließlich auch das komplette Interview lesen.

Auch lässig:

Leave a Reply